Mit Prepaid-Kreditkarten suggerieren  finanzielle Freiheit ohne Risiko.

Prepaid-Kreditkarten werden als Alternative zu klassischen Kreditkarten immer wichtiger. Der Vorteil gegenüber der klassischen, echten Kreditkarte ist, dass es keine Kreditprüfung gibt und jedem diese Zahlungsmöglichkeit angeboten wird. Ein großer Vorteil ist, dass mit diesem speziellen Kreditkartenformular keine Schulden angesammelt werden können, da die Karte nur mit Guthaben verwendet werden kann. Das finanzielle Risiko ist somit Null. Darüber hinaus zahlen einige Anbieter sogar Zinsen auf das Guthaben.

Bargeldlos weltweit mit Prepaid Kreditkarte

Mit einer Prepaid-Kreditkarte kann bargeldlos überall auf der Welt im Rahmen des auf der Karte verfügbaren Guthabens bezahlt werden. Das Guthaben kann jederzeit auf die Karte übertragen werden. Prepaid-Kreditkarten unterliegen den gleichen Sicherheitsmechanismen wie echte Kreditkarten. Vorteil für Sie: Schutz vor Missbrauch – unterwegs und im Internet! Mastercard und Visa Card werden nun verwendet, um so viele Prepaid-Kreditkarten wie klassische Kreditkarten auszustellen. Kein Wunder, die Vorteile sind überzeugend:

  • sicheres und bequemes Einkaufen
  • Selbstbeherrschung,
  • wiederaufladbar
  • Akzeptanz an zahlreichen Standorten weltweit,
  • kann auch online, im Teleshopping und im Versandhandel eingesetzt werden.

Welche weiteren Vorzüge von Prepaid-Kreditkarten gibt es

Mit Prepaid-Kreditkarten können Sie Ihren Nachwuchs sorgenfrei auf die Reise schicken und bei Bedarf die Karte z.B. von zu Hause aus online aufladen. Es ist nicht mehr notwendig, dass eine Bank eingreift. Für die Ausgabe von Karten mit Prepaid-Kreditkarten gibt es keine Altersgrenze, eine negative Kreditkartenbuchung ist für Anwendungen irrelevant.

Gebühren und Nachteile

Da die Gebühren und Kosten für Prepaid-Kreditkarten je nach Anbieter stark variieren, ist es ratsam, Kreditkarten zu vergleichen. Bei ausländischen Anbietern ist Vorsicht geboten. Im Falle einer Insolvenz der Kartenfirma gibt es oft keine Einlagensicherung. Der Verlust des eingezahlten Guthabens steht unmittelbar bevor. Eine Beschlagnahme des Kartenguthabens kann ebenfalls erfolgen, kann aber durch die Möglichkeit, auf ein Beschlagnahmeschutzkonto zu wechseln, gemildert oder sogar ganz aufgehoben werden.